Johann Christoph Friedrich Bach – Sonate A-Dur und Veracini – Violinsonate e-moll op. 2

Bei Kammermusik im Ensemble Sonare entdeckt:
Die Sonate A-Dur für Violoncello und Basso Continuo von Johann Christoph Friedrich Bach und die Violinsonate e-moll aus opus 2 von Francesco Maria Veracini.

jcf_bach_1

Johann Christoph Friedrich Bach, dem “Bückeburger Bach”, gelang mit der Sonate für Violoncello und B.C. A-Dur aus seiner Sammlung “Musikalisches Vielerley” ein tolles Stück. Sehr gut geschrieben, mit reichhaltigen Motiven und überraschenden Wendungen, schönen Dur-Moll-Wechseln.

jcf_bach_2

Es bietet viele Gelegenheiten für Verzierungen nach eigenem Geschmack und ist nicht kurz. Drei ausgedehnte Sätze: Larghetto, Allegro und Tempo di Minuetto.

Friedrichs Sonate wurde 2010 vom Amadeus Verlag in Winterthur neu herausgegeben mit der ISMN-Nummer 979-0-015-17330-1.

1992 war ich Kursteilnehmer beim Meisterkurs von Wolfgang Boettcher im Bückeburger Schloss. Wolfgangs Erzählungen machten Friedrich Bach auf eine schöne Weise präsent.

jcf_bach_3

Auch Veracini ein lohnendes Stück: virtuos und gesanglich in der Violine, viel “Oper”. Lange Passagen lassen sich gut mit Violine plus Cello allein spielen, was vor allem dem zweiten Satz einen schönen Duo-Charakter verleiht.

veracini

Leave a Reply